Aktuelles -
Sie befinden sich hier » Service » Aktuelles

Aktuelles - "Eine Region im Aufbruch - das Murtal" bei ServusTV

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Eine Region im Aufbruch - das Murtal

am 19.6.2015 um  21:15 Uhr, die Wiederholung folgt am 21.6.2015 um 11:35 Uhr bei ServusTV

Aus dem Inhalt:

Hier reichen sich Tradition und Innovation die Hände und oft sind es einfache Ideen, die eine ganze Gesellschaft verändern können. Im Murtal begegnen sich heute Tradition und Innovation. In den letzten Jahren haben dort zahlreiche junge Unternehmer den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und zwar auf unterschiedlichsten Wegen – vom Edelsteinschleifen bis zur High Tech Computer App. Die Dokumentation „Region im Aufbruch - das Murtal“ zeigt Geschichten eines besonderen Tales und was möglich ist, wenn Menschen ihre Träume in die Tat umsetzen.

 

Bergbau und Metallindustrie haben die Region Obersteiermark West geprägt. Kaum eine Region Österreichs hat in den letzten Jahrzehnten einen so starken Wandel durchlebt: von der Industrie zum Tourismus, von der Wirtschaftskrise und hoher Arbeitslosigkeit zu neuen Perspektiven. Entscheidende Rolle für den Aufbruch des Murtals sind die Ideen und die grenzenlose Motivation junger Entrepreneure.

Ein gutes Beispiel für diesen neuen Unternehmergeist sind Ekkehard Schitter und Gerold Reinwald aus Spielberg. Der ehemalige Leistungssportler hat sich durch Erfahrungen „am eigenen Leib“ der Alternativmedizin zugewandt und eine „Box“ entwickelt, mit der sich Energieflüsse und Chakren messen und visualisieren lassen. Optimiert für den Pferdesport interessieren sich für diese „Energietankstelle“ mittlerweile selbst Scheichs aus dem fernen Osten.

 

Die Sendung zeigt aber auch den 26-jährigen Patrick Schmuck. Der gelernte Schlosser hat sein Hobby zum Beruf gemacht und schnitzt seither Krampus Masken aus dem heimischen Zirbenholz. Seine Motive sind dabei eine einzigartige Verquickung von Alt und Neu: Einerseits sind seine Werke durch Horrorfilme inspiriert, gleichzeitig ist er aber bemüht Überliefertes mit Zeitgemäßem zu kombinieren. So manche Maske kommt einem gruselig-bekannt vor und man ist froh, dass es sich lediglich um einen Holzkopf handelt.

David Kargl wiederum ist „Künstler der Mostherstellung“. Mit den alten, traditionsreichen Apfelsorten von den Südhängen des Kühbrein Hofes mostet man hier seit Generationen. Seit aber der 25-jährige den Betrieb übernommen hat, bleibt kein Stein auf dem anderen. Sein exklusiver Apfelwein trägt extravagante Namen wie „Sunnseitn“ oder „Krummstiel 2.0“ und mittlerweile kann der regional stark verwurzelte Betrieb auch die Restaurants der Metropolen für seine Produkte begeistern.

 

Es sind also die Gegensätze und deren produktives Zusammenspiel, die das Murtal heute ausmachen und Perspektiven eröffnen – eine Region zwischen globalem Denken und lokalem Handeln, zwischen Tradition und Moderne.

 

Pressetext: BSX Schmölzer GmbH
Fotos: © FeigeTV

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht
 



Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht