Regionale Breitbandinitiative

Regionale Breitbandinitiative

Projektträger: ROW GmbH und regionale Netzanbieter

Kooperationspartner: Stadtwerke Judenburg AG, Murauer Stadtwerke GmbH, Marktgemeinde Neumarkt Versorgungsbetriebsges.m.b.H

Projektlaufzeit: Start 2017


Projektbeschreibung

Der Breitbandausbau gilt als wichtige Zukunftsinvestition, die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten einen wesentlichen Beitrag zur Regionalentwicklung leisten wird. Breitbandnetze bilden eine notwendige Infrastruktur für die Wirtschaftsbereiche und fungieren demgemäß auch als Motor der Informationsgesellschaft. Ein entsprechendes Angebot an hochwertiger Kommunikationsinfrastruktur führt dazu, dass Betriebsansiedlungen forciert werden, der Abwanderung entgegengewirkt wird und durch die Option von Anwendungen, wie Teleworking, E-Learning und E-Health, die Lebensqualität der Bevölkerung verbessert werden kann. Mit Bedacht auf die „Breitbandstrategie 2020“ soll eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Hochleistungs-Breitband-Infrastruktur erfolgen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind ein schrittweiser Ausbau der Breitbandversorgung und die Aufrüstung und Erweiterung der bestehenden Netze hinsichtlich Qualität und Fläche vonnöten. Ein Masterplan zu diesem Themenbereich gilt in diesem Zusammenhang als ein wichtiges Instrument zur Zielerreichung der Breitbandstrategie 2020. Die Region Obersteiermark West steht geschlossen hinter dem Vorhaben, den Ausbau der Breitbandversorgung in den Bezirken Murtal und Murau zu forcieren bzw. voranzutreiben. Die Wahl für die Erstellung des Masterplans Breitband für die Region ist auf die Bietergemeinschaft IKW aus Amstetten + Elektro Winter aus Knittelfeld gefallen. Als regionale Schnittstelle, Koordinationsstelle und Auftraggeber fungiert die ROW GmbH. Die im Rahmen des Masterplans erarbeitete Grobplanung soll für die Detailplanungen verwendbar sein. Zudem fanden laufend Abstimmungsarbeiten mit den Breitbandverantwortlichen vom Land Steiermark und vom Bund statt. Überdies hat es neben den Gesprächen mit den Gemeinden auch viele Besprechungen sowie Abstimmungs- und Koordinationsarbeiten mit den Netzbetreibern (wie Stadtwerke Murau, Stadtwerke Judenburg, Marktgemeinde Neumarkt Versorgungsbetriebsges.m.b.H.), Energieanbietern (wie Energie Steiermark) und weiters mit der Baubezirksleitung gegeben. Im Jahr 2017 wurde der Masterplan Breitband fertig gestellt. Die Weiterführung des Projekts gilt als unabdingbar, zumal die Planung ständig evaluiert werden muss und dabei gilt die Ressourcenbündelung als wesentlicher Faktor in diesem Vorhaben. Die Projektumsetzung mit den einzelnen Netzbetreibern ist zudem gestartet. Dahingehend sind nach wie vor viele Netzwerk- und Koordinationsaktivitäten erforderlich, um eine erfolgreiche Weiterführung des Breitbandausbaus zu gewährleisten.

Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht