Entwicklungsleitbild
Sie befinden sich hier » Region » Obersteiermark West » Entwicklungsleitbild

Entwicklungsleitbild

Mit altindustrialisierten Räumen, wie die Region Obersteiermark West einer ist, werden strukturelle Krisen, Umweltprobleme, hohe Arbeitslosigkeit oder Altlasten assoziiert. Damit wird Industrielandschaften mit ihrem industriekulturellen Erbe nicht nur jegliche Attraktivität als Lebensraum abgesprochen, sie gelten auch für eine touristische Inwertsetzung als ungeeignet. Industrie und lebenswerter Raum scheinen einen unvereinbaren Gegensatz bzw. ein Spannungsfeld zu bilden. Das Leitbild der Region Obersteiermark West setzt genau an diesem Spannungsbogen auf und identifiziert damit ihre eigentliche Stärke.

Das Leitbild soll als Handlungsfaden dienen und den Rahmen zur Aufwertung und Weiterentwicklung der Region Obersteiermark West (u.a. im Hinblick auf Arbeitsplätze, Versorgungsqualität, Standortqualität für Betriebe, Lebensqualität) für die nächsten Jahre bilden.


In der Entwicklungslandkarte 2014-2020 für die Region Obersteiermark West (klicken zum Vergrößern) sind die Mission, Vision, Strategien bzw. strategischen Ziele sowie die entsprechenden erarbeiteten Leitprojekte veranschau
licht. Zudem ist auch der jeweilige Beitrag für eine differenzierte Positionierung der Region erläutert.


Leitthemen

Sechs definierte Leitthemen bilden den Rahmen für die weitere Entwicklung der Region. Diese aufeinander abgestimmten Leitthemen schaffen einen symbiotischen Rahmen, der sämtliche Projektvorhaben zwischen den Polen Spannung, Dynamik, Geschwindigkeit, Technologie und Zukunft, Entschleunigung, gewachsene Substanz und Natur in ein Leitbild integriert. Oberstes Ziel stellt die Erhöhung der Attraktivität der Region sowohl für Menschen als auch für Unternehmen dar.

Die Region Obersteiermark West steht für eine gelungene Symbiose aus Wirtschaftsraum und Lebensraum. Die Region als attraktive Lebens- und Arbeitswelt bietet für ihre EinwohnerInnen unterschiedlicher Generationen und Kulturen bestmögliche Rahmenbedingungen zur Sicherstellung und Steigerung der Lebensqualität. Aufbauend auf ihrem industriellen Erbe präsentiert sich die Region als bedeutsamer steirischer Wirtschaftsstandort mit kraftvollen, innovativen und zukunftsfähigen Unternehmen.


Leitthema 1: Lebensqualität erhöhen

Dieses Leitthema beinhaltet alle Faktoren, die direkten Einfluss auf die Lebensqualität haben. Es geht um regionale Angebote wie Freizeit, Kultur, Versorgung, Wohnen und Mobilität sowie die Infrastruktur für die Bevölkerung.
Ziel bis 2020: Wir sind stolz, Teil dieser Region zu sein. Die Region hat die richtige Infrastruktur und lebensphasenorientierte Angebote, um hier gut leben und arbeiten zu können. 

 

Leitthema 2: Dem demographischen Wandel begegnen

Demographischer Wandel bedeutet eine Veränderung der Zusammensetzung der Bevölkerung und ist eine Herausforderung, die auch von allen anderen Leitthemen bedient wird. Der demographische Wandel ist unser Auftrag!
Ziel bis 2020: Wir haben die entsprechenden Bildungs-, Beschäftigungs- und Beteiligungsangebote, um Menschen in der Region zu halten und willkommen zu heißen.

 

Leitthema 3: Regionswahrnehmung verstärken

In diesem Leitthema geht es um die verstärkte Wahrnehmung der Region für spezifische Tourismusangebote sowie für Wirtschaftszweige in der Großregion und ihren einzelnen Teilregionen.
Ziel bis 2020: Wir haben eine gemeinsam abgestimmte, konkrete Definition und proaktive Vermarktung der Region und ihrer Teilregionen.

 

Leitthema 4: Lebensraum und Wirtschaftsraum verbinden

Verbindung von Lebensraum und Wirtschaftsraum heißt das gegenseitige Verständnis zwischen Bevölkerung, Industrie, Gewerbe, Handel und Landwirtschaft zu verstärken und die Vorteile einer Zusammenarbeit zu nutzen.
Ziel bis 2020: Wir haben das Bewusstsein für den Kauf regionaler Produkte und Dienstleistungen erhöht und das Einkommen ländlicher Betriebe gestärkt.

 

Leitthema 5: Zukunft Werkstoff und Energie

Eine konsequente Fokussierung auf Werkstoff und Energie wird im wirtschaftlichen Wettbewerb ein wesentlicher Erfolgsfaktor sein. Innovation und Bildung stärken die Weiterentwicklung attraktiver Betriebe.
Ziel bis 2020: Wir haben im Bereich Werkstoff und Energie die Wertschöpfung und Marktposition ausgebaut.

 

Leitthema 6: Wirtschaftsverflechtungen ausbauen

Regionale Verflechtungen sollen vertieft und Plattformen installiert werden, um eine Verbindung von Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen zu schaffen und damit eine selbstgesteuerte Weiterentwicklung der Wirtschaft anzustoßen.
Ziel bis 2020: Wir haben die Wirtschaftsverflechtungen über die Industrie und produzierende Wirtschaft  hinaus in Handel, Gewerbe, Handwerk und Dienstleistung verstärkt.

Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht