Aktuelles - Bildungsfrühstück für höherbildende Schulen
Sie befinden sich hier » Service » Aktuelles

Aktuelles - Bildungsfrühstück für höherbildende Schulen

« zurück zur Übersicht
nächster Eintrag »

Unter dem Titel „Schnittstelle Schule und Wirtschaft“ lud das ROW Regionalmanagement Obersteiermark West – in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Murtal – zum Bildungsfrühstück für höherbildende Schulen in die HTL Zeltweg. Ziel dieser Veranstaltung ist es, eine Austauschplattform zu schaffen, damit sich Wirtschaft, Politik und Bildung schulübergreifend austauschen können und gemeinsam positive Impulse für die Region als Lebens- und Wirtschaftsraum setzen.

Zahlreiche DirektorInnen von höherbildenden Schulen der Bezirke Murau und Murtal, RegionalpolitikerInnen, Wirtschaftstreibende sowie Vertreter von Kraft. Das Murtal folgten der Einladung des Regionalmanagements und der Wirtschaftskammer, um sich im Rahmen des Bildungsfrühstücks zu aktuellen bildungsrelevanten Themen auszutauschen.

Die Region steht für eine Symbiose aus Lebens- und Wirtschaftsraum und dabei spielen auch die Ausbildungsstätten eine wichtige Rolle. „Denn die Westliche Obersteiermark hat international erfolgreiche und innovative Unternehmen vorzuweisen und auch die natur- und kulturräumlichen Gegebenheiten verstärken die Attraktivität als Lebensraum“, betont LAbg. Gabriele Kolar, Vorsitzende der Großregion Obersteiermark West. Die Verankerung einer positiven Sichtweise der Region in den Köpfen junger Menschen ist vor allem wichtig, um der Abwanderung aus der Westlichen Obersteiermark entgegenzuwirken.

Eine zielführende Maßnahme gegen die Landflucht ist auch die Schaffung von Ausbildungsmöglichkeiten nach der Matura. Mit insgesamt 11 höher- und berufsbildenden Schulen sind die Bezirke Murau und Murtal sehr gut aufgestellt. „Die Nachfrage nach Bildungsmöglichkeiten nach der Matura ist von Menschen, die in der Region bleiben oder zurückkommen möchten, gegeben. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, neue Auszubildende in die Region zu holen“, betont Arno Martetschläger, Direktor der HTL Zeltweg. Die Veranstaltung hat gezeigt, dass eine gemeinsame regionale Austauschplattform an der Schnittstelle Schule und Wirtschaft genau solche Themen vorantreiben kann.

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht
 



Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht