Aktuelles - After Business Meeting:
Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles - After Business Meeting: "Wirtschaft & Ethik: zwei unvereinbare Bereiche?"

« zurück zur Suche
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Unsere Gesellschaft ist eine Multioptionsgesellschaft. Da wir in allen Belangen unseres Lebens zahlreiche Auswahlmöglichkeiten haben, besteht ein Entscheidungszwang. Dieser Zwang verlangt nach Kriterien, wobei der Ethik eine tragende Rolle zukommt. Vor allem im Bereich der Wirtschaft scheint es, als ob Ethik und unternehmerischer Erfolg unvereinbar sind. Doch ist es tatsächlich so, dass ethische Grundsätze das wirtschaftliche Handeln eines Unternehmens einengen und ein Mehr an Ethik automatisch ein Weniger an wirtschaftlichem Erfolg bedeutet? Um diese Frage zu klären, veranstaltete die ROW Regionalmanagement Obersteiermark West GmbH, gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Murtal, ein After Business Meeting im Schloss Gabelhofen. Vor zahlreichen Interessierten hielt Univ.-Prof. Mag. Dr. Leopold Neuhold, Institutsleiter für Ethik und Gesellschaftslehre an der Karl Franzens Universität Graz, einen Vortrag zum Thema „Wirtschaft & Ethik: zwei unvereinbare Bereiche?“


Bereits zu Beginn der Veranstaltung hält Herr Prof. Mag. Dr. Neuhold fest: „Ethik in der Wirtschaft bedeutet das Offenhalten von Perspektiven für alle am Wirtschaftsleben Beteiligten.“ Des Weiteren erklärt er, dass Wirtschaft ein Kulturprojekt ist und die Art des Wirtschaftens die Unternehmenskultur stark beeinflusst. Für Unternehmen gilt es daher sogenannte ethische Imperative zu befolgen, welche darauf hinweisen, dass jede Phase des Wirtschaftens von ethischer Ausprägung sein sollte.


„Wirtschafte wirtschaftsgerecht!“ zeigt auf, dass ein Unternehmen gewinnmaximierend arbeitet, es jedoch einen Unterschied macht, wie Gewinn erzielt und was mit dem Überschuss an Erträgen gemacht wird. „Wirtschafte menschengerecht!“ untermauert die Tatsache, dass Unternehmungen auch ein Zusammentreffen von Menschen in verschiedenen Zusammenhängen ermöglichen. „Wirtschafte umweltgerecht!“ und „Wirtschafte zukunftsgerecht!“ legen nahe, dass nachhaltiges Handeln angestrebt werden sollte. Diese Imperative sind jedoch keine Rahmenbedingungen, welche Unternehmen in ihrem Handeln einschränken. Ethik ist vielmehr eine Denkweise, die verschiedene Perspektiven im Hinblick auf Gesellschaft, Umwelt und Nachhaltigkeit aufzeigt.


„Der Mensch sollte viel weniger in Gegensätzen und viel mehr in Vereinbarkeiten denken“, meinte Prof. Mag. Dr. Neuhold und zeigte auf, dass Wirtschaft und Ethik auch viele Konvergenzen aufweisen. Im Rahmen von Corporate Social Responsibility übernehmen Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung, die über die gesetzlichen Regelungen hinausgeht. Damit konnte beim After Business Meeting aufgezeigt werden, dass Wirtschaft und Ethik durchaus zwei vereinbare Bereiche sind und oftmals viele Gemeinsamkeiten aufweisen.

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Suche
 



Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht